Sie sind hier: Home > Rundreisen > Rundreise Myanmar Impressionen
Indochina-Tourismus :: Home
Indochina-Tourismus :: Hotels
Indochina-Tourismus :: Suche, Sitemap, Index
Indochina-Tourismus :: Kontakt, E-Mail, Angeboterstellung
Indochina-Tourismus :: Impressum
Indochina-Tourismus :: Allg. Reisebedingungen

Rundreise Myanmar Impressionen

8 Tage / 7 Nächte
ab / bis Yangon
Privatprogramm
pro Person im Doppelzimmer
ab 749.00 Euro
ab / bis Yangon
incl. Service & local Tax
Reise- Reise- Reisepreis pro Person im
baustein dauer Doppelzimmer bei Teilnehmer
excl. Näch- min. min.
Flug te 2 4
01.05.12 - 30.09.12
Superior 7 909.- 749.- reservieren »
First Class 7 1029.- 869.- reservieren »
Deluxe 7 1199.- 1049.- reservieren »
01.10.12 - 30.04.13
Superior 7 959.- 799.- reservieren »
First Class 7 1149.- 989.- reservieren »
Deluxe 7 1459.- 1299.- reservieren »

Diese Tarife sind für die Periode von Weihnachten bis Neujahr (20. Dezember 2012 bis zum 05. Januar 2013) und die Periode des Myanmar Water Festival nicht gültig. Wir bitte Sie uns bezüglich der Termine und Preise für diese Perioden zu kontaktieren.

Alle Preise in Euro incl. örtlicher Steuern & Service!

Auf der Privatreise «Impressionen aus Myanmar» (ab / bis Yangon) führt Sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung in 8 Tagen / 7 Nächten zu den Höhepunkten eines faszinierenden Landes. Auf der Reiseroute der Individualreise liegen landschaftliche Schönheiten wie der Inle Lake ebenso wie die Zeugnisse einer langen Geschichte in Yangon und Mandalay.

Tag 1: Yangon Ankunft und Empfang am Flughafen von Yangon. Transfer und Check-In, die Zimmer stehen Ihnen ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Der Nachmittag ist der Erkundung von Yangon gewidmet, der ehemalige Hauptstadt von Myanmar, die früher unter dem Namen Rangun bekannt war. Sie starten mit einem Ausflug zur Kyaukhtatgyi Pagode, bekannt für ihre 70 Meter lange, liegende Buddhastatue. Anschließend besuchen Sie eine „typisch birmanische“ Teestube, um die Kultur des Landes und dessen tägliche Leben kennenzulernen. Weiter geht es in die quirlige Innenstadt von Yangon, wo Sie zunächst einen Fotostopp an der Sule Pagode einlegen; Die über 2000 Jahre alte Pagode gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Als anderes Wahrzeichen gilt die Shwedagon-Pagode, die als Nächstes auf dem Programm steht. Sie ist eine der wohl beeindruckendsten Bauwerke in Asien und gilt als wichtigstes religiöses Monument in Myanmar. Rückkehr und Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Yangon – Bagan (F) Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen für Ihren Inlandsflug nach Bagan (excl.). Bagan ist eine der größten und beeindruckendsten archäologischen Stätten in Südostasien. Nicht nur die überwältigende Anzahl von Sehenswürdigkeiten, sondern auch die noch vom Massentourismus größtenteils unberührte mystische Atmosphäre macht einen Besuch in Bagan zum Highlight jeder Myanmarreise. Besuchen Sie die goldene Stupa von Shwezigon, die einen Blick auf die wohlhabende Vergangenheit von Bagan gewährt. Weiter geht es zum Wetkyi-In Gubyaukgyi, einem Höhlentempel mit schönen „Jataka“ Wandmalereien. Von hier aus fahren Sie zum stilvollen Htilominlo Tempel. Der Nachmittag beginnt mit einem Ausflug zu einer traditionellen Lackfabrik, wo Sie die Herstellung einer der beliebtesten Handwerksarbeiten in Myanmar begutachten können. Danach besuchen Sie den Ananda Tempel, der als ein architektonisches Kunstwerk gilt und sicherlich einer der schönsten Tempel von Bagan ist. Gebaut im früheren „Mon“-Stil beherbergt der Ananda zwei markante Buddha Statuen, deren Gesichter sich je nach Ansichtsperspektive zu verändern scheinen. Von hier aus werden Sie den Weg mit Pferdewagen fortsetzen, um den Thatbyinnyu, den Dhammayangyi – welcher der höchste Tempel in Bagan ist – und den Sulamani Tempel zu besichtigen. Als Abschluss des Tages werden Sie von der oberen Ebene einer der drei Tempel die Möglichkeit haben den einzigartigen Sonnenuntergang in Bagan zu erleben. Übernachtung im Hotel.

Tag 3: Bagan (F) Nach dem Frühstück im Hotel geht es auf den Nyaung U Markt, wo Einheimische frische Feldprodukte und andere Güter täglich zum Handel anbieten – eine gute Gelegenheit das burmesische Treiben zu beobachten und in diese geschäftige Welt einzutauchen. Weiter geht es bei einem Spaziergang durch das Dorf Myinkaba. Erfahren Sie mehr über die lokale Kultur mit einem Besuch bei Handwerksbetrieben die z.B. Holzschnitzereien herstellen und erleben Sie, wie die Handwerker-Techniken von Generation zu Generation weitergegeben wurden, um einzigartige Objekte zu erstellen. Anschließend besuchen Sie den Gu Byaukgyi Tempel mit seinen wunderschönen Fresken und haben außerdem die Chance den Manuha Tempel, erbaut im Jahre 1059, zu besuchen. Der nächste Stopp ist der Nanbaya Tempel, einer der ältesten Tempel der Region. Der Nanpaya wurde im 11. Jahrhundert durch König Mo Manuha erbaut und verfügt über mehrere Buddha-Figuren. Als Nächstes sehen Sie die Myazedi (Jade) Stupa, welche für Buddhisten eine hohe Bedeutung hat. Im Laufe des Nachmittags werden Sie zum Ufer des Irrawaddy-Flusses aufbrechen, wo Sie eine entspannte Bootsfahrt zum Sonnenuntergang machen werden. Genießen Sie die einzigartige Aussicht auf die Tempel, während neben Ihnen auf dem Fluss die Fischer Ihre letzten Netze einholen. Übernachtung im Hotel.

Optional: Heißluftballon über Bagan! Der Morgen startet mit einer spannenden Heißluft-Ballonfahrt hinweg über die einzigartige Landschaft von Bagan. Von hoch oben haben Sie eine unvergleichliche Aussicht über die mehr als 4000 Tempel, die sich unter Ihnen erstrecken. Sehen Sie wie die Sonne langsam über dem Irrawaddy-Fluss aufsteigt und ein unvergessliches Bild malt. (Nur verfügbar ab Oktober / November bis März).

Tag 4: Bagan – Mandalay (F) Am Morgen Fahrt zum Flughafen zum Inlandsflug nach Mandalay (excl.). Oft erwähnt in der Literatur Asiens als eine traditionelle, zeitlose und verführerische Stadt, ist Mandalay heute eine boomende und lebendige Metropole. Beginnen Sie den Tag mit einem Besuch der Mahamuni Pagode. Sie beherbergt eine der im Land meist verehrten Buddha-Figuren und ist gänzlich mit Goldblättern geschmückt, welche täglich von Gläubigen aufgelegt werden. Mandalay ist berühmt für seine erfahrenen Handwerker und bei einem Besuch entdecken Sie aus erster Hand wie „Kalaga“ Wandteppiche und Blattgold hergestellt werden. Am Nachmittag Ihrer Tour durch Mandalay besuchen Sie die Kuthodaw Pagode, welche häufig als „das größte Buch der Welt“ bezeichnet wird, da Sie eine Sammlung von 729 Marmorplatten mit buddhistischen Lehren beherbergt. Direkt südlich von Mandalay Hill steht die Kyauktawgyi Pagode, welche auch als Marmor Pagode bekannt ist. Bewundern Sie die riesige Buddha Statue, die aus einem einzigen Marmorblock gehauen wurde. Danach geht es zum Shwenandaw Kloster. Das „Goldene Kloster“ ist die einzige erhaltende Struktur des königlichen aus dem 19. Jahrhundert. Ein faszinierender Tag sollte gebührend zu Ende gehen. Betrachten Sie den Sonnenuntergang vom 240 Meter hohen Mandalay Hill. Ein weiteres Schauspiel bietet Ihnen das nahegelegene Shwe Kyin Kloster, wo sich kurz vor Sonnenuntergang die jungen Mönche zum Abendgebet versammeln. Übernachtung im Hotel.

Optional: Stellen Sie Ihre eigene Marionette her! Möchten Sie gerne Ihr eigenes persönliches Souvenir basteln? Lokale Handwerker zeigen Ihnen gerne, wie es geht. Nicht nur, dass Sie die Möglichkeit haben Ihre eigene Puppe zu kreieren, sondern vielmehr werden Sie in die Geheimnisse dieser uralten Kunst eingewiesen und haben so die Chance die Kultur besser kennenzulernen.

Tag 5: Mandalay (F) Der Tag beginnt mit einer Expedition zu den früheren Hauptstädten Amarapura, Ava und Sagaing. Der erste Besuch führt nach Amarapuras Mahagandayon, einem renommierten buddhistischen Kloster. Hier nehmen Sie an einem außerordentlichen Ritual teil, die „Almosen Sammlung“. Alle Mönche werden sich gegen 11:00 Uhr versammeln, um in einer Art von Prozession ihre letzte Mahlzeit des Tages von Gläubigen aus der ganzen Welt zu empfangen. Bevor es über die Irrawaddy Brücke nach Sagaing geht, besuchen Sie noch eine Seiden Manufaktur. Mit 600 elfenbeinfarbenen Pagoden und Klöstern wird Sagaing Hill mit seinen über 100 Meditationsschreinen, allgemein als geistiges Zentrum von Myanmar gesehen und ist Residenz für ungefähr 3000 Mönche. Sie besuchen Pagoden wie Swan Oo Pon Nya Shin, U Min Thone Sae und Shin Pin Nan Gyaing. Weiter geht es zum lokalen Markt in Sagaing, ein von Touristen seltener besuchter Ort. Des weiteren machen Sie Halt in einem kleinen Töpferdorf, um die Handwerker hier bei der Anwendung ihrer traditionellen Methoden zur Herstellung ihrer Waren zu beobachten. Am Nachmittag geht es nach Ave welches vom 14. bis zum 18. Jahrhundert die Hauptstadt des Landes war. Zunächst besuchen wir eine Holzpagode namens Bagaya, welche besonders wegen seiner feinen Schnitzereien sehenswert ist. Danach steht der „Schiefe Turm von Ave“, der Nanmyint Aussichtsturm, auf dem Programm. Dieser Turm und das Maha Aungmye Bonzan Kloster sind die letzten Überreste des einst mächtigen Palasts von Ave. Zum Abend hin machen Sie einen kleinen Spaziergang über die 1.2 Kilometer lange U Bein Teakholz Brücke, welche über den Taungthaman See führt. Genießen Sie wie die am Horizont untergehende Sonne lange Schatten wirft, während die Einheimischen sich auf den Heimweg machen. Übernachtung im Hotel.

Optional: Rituelle Waschung (frühmorgens)! Stehen Sie früh auf (04:00 Uhr) um zur Mahamuni Pagode zu fahren und die rituelle Waschung des Buddha zu bestaunen. Dieses Ritual beginnt jeden Morgen zwischen 04:00 Uhr und 04:30 Uhr, wenn Mönche das Gesicht einer Buddha Statue waschen und auch deren Zähne putzen. Das Ritual dauert über eine Stunde an, und wird von einem hochrangigen Mönch in klösterlicher Kleidung durchgeführt, unterstützt von mehreren in weiß gekleideten Helfern.

Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass die „Almosen Sammlung“ in Amarapura meist von vielen Touristen besucht wird, welches die Atmosphäre etwas hemmen kann. Allerdings zeigt diese Prozession der Mönche einen Aspekt des Lebens in Myanmar, den wir gerne mit Ihnen teilen möchten. Daher bitten wir Sie sich respektvoll gegenüber den Mönchen zu verhalten, bitte nehmen Sie Bilder oder Videos nur aus der Distanz auf. Wenn Sie die Massen vermeiden möchten, können wir einen Besuch in Amarapura am späten Nachmittag ohne die Almosen Sammlung planen.

Tag 6: Mandalay – Inle Lake (F) Nach dem Frühstück werden Sie zum ca. eine Autostunde entfernten Flughafen für Ihren Inlandsflug nach Heho (excl.) aufbrechen. Von Heho aus geht es bei einer ca. einstündigen Fahrt (ca. 32 Kilometer) durch eine wunderschöne Landschaft nach Nyaung Shwe, dem Tor zum Inle See. Entlang des Weges werden Sie Gelegenheit haben ländlichen Werkstätten, die sich auf die traditionelle Shan-Papierherstellung spezialisiert haben, zu besuchen. Einen weiteren Stopp machen Sie beim Teakholz-Kloster Shweyanpyay, um die komplizierten Holzschnitzereien und das Handwerk der Mönche zu erleben. Nach Ankunft am See werden Sie mit einem privaten Motorboot ablegen um auf den Inle Lake, eine der spektakulärsten und atemberaubendsten Naturerlebnisse von Myanmar, zu fahren. Auf dem Weg passieren Sie mehrere Dörfer, die auf Stelzen über dem See gebaut wurden. Sie besuchen u.a. das Nga Hpe Chaung Kloster mit seiner Sammlung früher Shan Buddha Bilder. Weiter geht es zur Phaung Daw Oo Pagode, gleichzeitig wichtigster Hafen am See. In Inpawkhone, bekannt für seine Weberei aus den Stielen der Lotusblumen, haben Sie zudem die Gelegenheit burmesische Damen bei der Herstellung von lokalen Zigarren zu zusehen. Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie noch einen Stopp in Nampan um eine Silberschmiede und eine Bootschreinerei zu besuchen. Am Ende des Tages geht es mit dem Boot zurück. Übernachtung im Hotel.

Tag 7: Inle Lake – Yangon (F) Am Morgen geht es auf den lokalen Markt am See (täglich außer an Neumond und Vollmond), danach führt Sie der Tag entlang eines kleinen Kanals nach Pa-O, am westlichen Ufer des Inle Sees. Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch das Dorf, bevor es über moosbewachsene Treppen einen Hügel hinauf zu einer Buddha Staute geht. Von hieraus können Sie eine herrliche Aussicht auf den See genießen. Das nächste Ziel, der Indein Pagoden Komplex, ist zweifellos eine der beeindruckendsten Ort am Ufer des Lake Inle. Er besteht aus Hunderten von kleinen Stupas, die von Moos und Grün überwachsen sind. Auf einer Bootstour zurück, sollte die Zeit es erlauben, werden Sie am Inthar Haus der Kulturgeschichte einen Stopp machen, um mehr über die Geschichte und Kultur der Bewohner des Sees zu erfahren. Wenn die Tagesetappe beendet ist, werden Sie zum Flughafen Heho, für einen kurzen Flug zurück nach Yangon (excl.), fahren. Nach der Ankunft am Flughafen von Yangon werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zu Ihrer Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Optional: Abschiedsessen in Le Planteur! Genießen Sie ein exquisites Abschiedsessen (4-Gang-Menü) im Le Planteur, einem der besten Restaurants in Yangon. Das Le Planteur ist nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine Oase im Zentrum der Stadt. Genießen Sie die tolle Atmosphäre, in einer Mischung aus kolonialen Design und reizvollen Einflüssen aus Myanmar, bei einem köstlichen Essen.

Tag 8: Yangon – Abreise (F) Genießen Sie ein gemütliches Frühstück in Ihrem Hotel. Nehmen Sie sich Zeit um Abschied von diesem erstaunlichen Land zu nehmen (die Zimmer stehen Ihnen bis 12:00 Uhr zur Verfügung). Wenn die Zeit es erlaubt haben Sie noch die Möglichkeit den betriebsamen Bogyoke Markt zu durchstreifen. Dieser beeindruckt mit seiner umfangreichen Sammlung von Kunsthandwerken aus Myanmar (i.d.R. Montags und Feiertags geschlossen). Der Rest des Tages steht Ihnen bis zu Ihrem Abflug zur freien Verfügung. Ein privater Transfer wird Sie zum Yangon International Flughafen bringen.

Die Tour «Impressionen aus Myanmar (8 Tage / 7 Nächte)» wird als Privatprogramm durchgeführt und von einem deutschsprachigen Reiseleiter betreut.

Highlights

  • Genießen Sie Myanmar von seiner schönsten Seite bei dieser Privatreise. Entdecken Sie ausführlich Yangon, Mandalay, Bagan und den Inle Lake.
  • Selbstverständlich ist die Rundreise auch individuell z.B. mit einem Badeurlaub in Ngapali verlängerbar.
  • Gerne passen wir diese private Rundreise durch Myanmar an Ihre Wünsche und Vorstellung an und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot basierend auf Ihren Interessen.

Hotels

  • Superior Hotels (3 Sterne): Yangon: East Hotel (Suite); Bagan: Thazin Garden (Superior); Mandalay: Ayarwaddy Riverview (Superior); Inle: Golden Island Cottages (Superior) oder jeweils vergleichbar.
  • First Class Hotels (4 Sterne): Yangon: Kandawgyi Palace (Superior); Bagan: Tharabar Gate (Deluxe); Mandalay: Mandalay Hill Resort (Superior); Inle: Inle Resort (Deluxe) oder jeweils vergleichbar.
  • Deluxe Hotels (5 Sterne): Yangon: Strand Hotel (Superior Suite); Bagan; Aureum Palace Bagan (Orchid Villa); Mandalay: Rupar Mandalar Resort (Deluxe); Inle: Villa Inle Resort & Spa (Villa Lake Front) oder jeweils vergleichbar.

Optional

  • Optional zubuchbar (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen): Heißluftballon in Bagan pro Person 249.00 Euro; Marionettenherstellung pro Person 19.00 Euro; Rituelle Waschung pro Person 34.00 Euro; Abschiedsessen in Le Planteur Restaurant pro Person 59.00 Euro.

Flüge

  • Die Tarife für die Inlandsflüge in der Economy Class Yangon – Bagan – Madalay – Heho – Yangon sind nicht im Reisepreis inkludiert, um Ihnen größtmögliche Flexibilität und Service bieten zu können: Bei einem internationalen Flug von Europa nach Südostasien sind diese bei Direktbuchung mit den internationalen Sektoren ggf. günstiger.
  • Der Flugpreis für die o.g. Inlandsflüge liegt je nach Buchungsklasse und Wechselkurs pro Person bei ca. 300.00 Euro. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein Angebot nach Ihren Wünschen.

Weitere Reisen

  • Die folgenden Myanmarreisen können wir Ihnen ebenfalls kurzfristig anbieten: Myanmar aktiv (10 Tage / 9 Nächte); Goldenes Myanmar (12 Tage / 11 Nächte); Entlang der Seidenstrasse (7 Tage / 6 Nächte); Irrawaddy Odyssey incl. Kreuzfahrt mit der RV Paukan (9 Tage / 8 Nächte); Authentisches Myanmar (14 Tage / 13 Nächte); Kyaing Tong Trekking Verlängerung (4 Tage / 3 Nächte).

Leistungen (sofern nicht anders angegeben): Inklusive: Transfers und Touren wie im Programm angegeben; Exkursionen, Eintrittsgelder und Aktivitäten wie im Programm angegeben; Unterkünfte und Mahlzeiten wie im Programm angegeben; Serviceentgelte und lokale Steuern. Exklusive: nationale und internationale Flüge; optionale Touren und Ausflüge; nicht im Programm angegebene Mahlzeiten; persönliche Ausgaben; vor Ort zu entrichtende Visagebühren, Abflugsteuern und Marina Park Fees. Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, werden nicht erstattet.

Bitte beachten Sie, dass der Reisepass mindestens noch sechs Monate über die Ausreise hinaus gültig sein muss. Für Vietnam ist für Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ein Einreisevisum erforderlich ist. Die Gültigkeit des Einreisedokuments muss dabei die Gültigkeit des Visums um min. einen Monat übersteigen. Das Visum kann nicht bei Einreise am Flughafen eingeholt werden, sondern muss vorher beantragt werden. Visa zur Einreise nach Vietnam sind zu beantragen bei der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam oder dem vietnamesischen Generalkonsulat. Für die Einreise nach Kambodscha ist für Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ein Visum erforderlich. Visa können vor Reisebeginn bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung oder bei Einreise an den Internationalen Flughäfen Pochentong (Phnom Penh) und Siem Reap eingeholt werden. Gemäß einer Bestimmung des kambodschanischen Tourismusministeriums vom 20.12.1999 gilt für jeden Direktflug nach Siem Reap, dass jeder Besucher mindestens eine Nacht dort bleiben muss. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Laos ein Visum. Zuständig für die Visaerteilung ist die Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos in Berlin. Sogenannte „Visa upon Arrival“ können für einen Aufenthalt von 30 Tagen bei der Einreise an den internationalen Flughäfen Vientiane, Luang Prabang und Paksé (dieser ist vorübergehend wg. Umbauarbeiten geschlossen) sowie an den internationalen Grenzübergängen zum Preis von 30.00 USD gegen Vorlage des noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepasses und von 2 Lichtbildern beantragt werden. Die Erteilung von Visa liegt im Ermessen der laotischen Behörden. Voraussetzung für die Erteilung eines Visa upon Arrival ist, dass die Antragsteller über ausreichende Geldmittel verfügen. Bitte beachten Sie, dass der Reisepass mindestens noch sechs Monate über die Ausreise hinaus gültig sein muss und für Myanmar für Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland ein Einreisevisum erforderlich ist. Visa werden von allen Auslandsvertretungen der Union Myanmar erteilt, z. B. der Botschaft in Berlin (Thielallee 19, 14195 Berlin). Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.auswaertiges-amt.de.

Storno: bis 45. Tag vor Reiseantritt 20%, 45. bis 31. Tag vor Reiseantritt 30%, 30. bis 23. Tag vor Reiseantritt 50%, 22. bis 9. Tag vor Reiseantritt 75%, ab 8. Tag vor Reiseantritt und No-Show: 95%. Anzahlung 10% des Reisepreises nach Aushändigung des Sicherungsscheines über den Reisepreis, Restzahlung bis 15 Tage vor Reiseantritt.

Bitte beachten Sie, dass Touren aufgrund der Verfügbarkeit von Hotelzimmern, dem Straßenzustand, den Wetterbedingungen oder Gründe die dafür sprechen, die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen geändert werden müssen. Wir tun jedoch alles Mögliche, um Änderungen zu vermeiden. Das Recht eines Hotelwechsels ist vorbehalten, wenn dies im Interesse der Reisenden ist oder durch höhere Gewalt geboten ist. Die Hotelklassifizierung erfolgt auf Grundlage lokaler Normen und Ansprüche. Diese lassen sich insbesondere im 3- und 4- Sterne-Bereich nicht mit europäischen Häusern der gleichen Kategorie vergleichen. Bei Gruppen- bzw. Zubucherreisen werden unterschiedliche Hotelkategorien angeboten, deshalb ist es erforderlich, dass der Bus jeden Morgen und Abend Gäste von den unterschiedlichen Hotels abholen muss. Flüge / Zugfahrten können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Der Flugplan der Inlandsflüge kann von Vietnam Airlines ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die offizielle Regelung sieht vor, dass die Bestätigung der Inlandsflüge einen Monat im Voraus geschieht. Allgemein werden die genauen Flugzeiten nach einer abgeschlossenen Reservierung, aber spätestens 30 Tage im Voraus gekannt gegeben. Ein Koffer in durchschnittlicher Größe und eine kleine Reisetasche pro Person empfehlen sich als Gepäck. Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen. Selbstverständlich können wir Ihnen auch die passenden Linienflüge und Anschlussprogramme zur Rundreise vermitteln.
Indochina-Tourismus

Indochina Reisen

Erleben Sie d. Höhepunkte von Indochina: Hotels, Rundreisen, Ausflüge u. Touren gehören zum Reiseprogramm. Zahlreiche unserer Zubucherreisen können Sie auch als Privatreise mit eigenem Chauffeur buchen. Gerne organisieren wir Ihre Reise nach Fernost f. Individualreisen, Gruppenreisen, Meetings u. Incentives. Natürlich können wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise nach Indochina vermitteln.
Vereinigte Arabische Emirate

Wie Können wir Ihnen weiter helfen?

Reisen, so individuell wie Sie es sind! Gerne erstellen wir Ihnen ein für Sie kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre Traumreise: